KLAVIER

KLAVIER BEZEICHNET IM ALLGEMEINSTEN SINNE EIN BELIEBIGES TASTENINSTRUMENT, WIRD JEDOCH HEUTE IM ENGEREN SINNE VORWIEGEND FÜR DIE NACHFAHREN DES GEGEN ENDE DES 17. JAHRHUNDERTS IN FLORENZ ERFUNDENEN HAMMERKLAVIERS VERWENDET, BEI WELCHEM AUF TASTENDRUCK ÜBER EINE SPEZIELLE MECHANIK HÄMMERCHEN GEGEN SAITEN GESCHLAGEN WERDEN. DA ES DURCH DIESE TECHNIK IM UNTERSCHIED ETWA ZUM CEMBALO MÖGLICH WURDE, LAUT (FORTE) UND LEISE (PIANO) ZU SPIELEN, NANNTE MAN DIESES INSTRUMENT PIANOFORTE ODER SELTENER AUCH FORTEPIANO. HEUTE WIRD ES OFT KURZ PIANO GENANNT.

 

LEHRER Maria Parton-Luft, Karin Wilck-Möller, Pavel Kuznetsov (+KORREPETITION)

Städtische Musikschule Johann Crüger Guben